also visit Pedi Beach Hotel

RHODOS

Informationen über die historische Geschichte der Insel Rhodos

Rhodos ist die grösste Insel des Archipels der Dodekanes (d.h. auf griechisch: zwölf Inseln) und eine der grössten griechischen Inseln (117'000 Einwohner, Fläche: 1'400 km2). Die Stadt Rhodos ist die Hauptstadt der Insel (52'000 Einwohner, Entfernung von Athen: 260 km Luftlinie) sowie die Präfektur des Dodekanes.
Gemäss der Griechischen Mythologie übergab Zeus die Insel Rhodos dem Sonnengott, der fasziniert war von der Schönheit der Insel, und seit dem gibt er all die Wärme der Insel. Darum ist die Insel Rhodos der ideale Ort, um einen unvergesslichen Urlaub inmitten des mediterranischen Meeres zu erleben.
Die Schönheit von Rhodos, ihre strategische Lage und das fruchtbare Land blieben über die letzten Jahrhunderte nicht unbemerkt. Einige Länder eroberten Rhodos und besetzten es für kürzere oder längere Zeit. Sie hinterliessen ihre kulturellen und zeitgenössischen Spuren, sowohl mit den historischen Bauten und der Kultur der zeitgenössischen Rhodians... In jeder Ecke der Insel verbirgt sich eine historische Geschichte aus der Vergangenheit. Eines der faszinierendsten Sehenswürdigkeiten von Rhodos, ist die mittelalterliche Stadt mit den beeindruckenden Gebäuden, die einst als Sitz der St. Johns Johanniter Ritter dienten. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Akropolis des antiken Lindos.
Rhodos ist nicht nur bekannt für seine Geschichte und seiner einzigartigen, historischen Denkmäler, sondern auch für die herrliche Naturlandschaft mit sonnigen Küsten und kristallklarem Meer. Die riesengrosse Küstenlinie (253 km) hat einladende Strände, die darauf warten, von Ihnen erforscht zu werden.
Tägliche Fährverbindungen verbinden Rhodos mit Piräus (dem Hafen von Athen) und vielen anderen Häfen des Dodekanes, Kreta und der Türkei. Es gibt auch ein zahlreiche Flugangebote nach Rhodos vom Athener International Flughafen und vielen anderen lokalen und internationalen Destinationen.

Created by dProject
European UnionΨηφιακή ΕλλάδαΕΣΠΑ
Η επιχείρηση ενισχύθηκε για τον εκσυγχρονισμό της στο πλαίσιο του Επιχειρησιακού Προγράμματος «Ψηφιακή Σύγκλιση». Με τη συγχρηματοδότηση της Ελλάδας και της Ευρωπαϊκής Ένωσης